TEL  +41 71 660 10 76         E-MAIL mail@ludoki.com

Die 5 größten Fettnäpfchen im Aufzug

„Enjoy the ride“ sagt der britische Gentleman mit einem freundlichen Lächeln zu uns, als er im zweiten Stock des Urlaubshotels aussteigt. Ich muss schmunzeln. Mit ein bisschen Höflichkeit wird selbst das unangenehme, lästige und langweilige Aufzugfahren zum Vergnügen. Dazu tragen wir alle bei, indem wir diese Fauxpas meiden:

1. Den Tagesgruß verweigern

Fahrstühle sind klein. Daher lässt es sich oft nicht vermeiden, dass man in die intime Distanzzone (ca. 60 cm) des Gegenübers eindringt. Ein freundliches „Guten Tag“ und „auf Wiedersehen“ entspannt die Atmosphäre.

2. Rempeleien und Körperberührungen 

Viele Menschen finden Körperberührungen mit Fremden unangenehm. Gäste aus den USA oder aus muslimischen Ländern empfinden sie sogar als Belästigung. Statt sich noch in den vollen Fahrstuhl mit hineinzuquetschen ist es besser, auf den nächsten Aufzug warten. Auch wenn Ihnen der Platzmangel nichts ausmachen sollte, nehmen Sie Rücksicht auf die anderen Fahrgäste.

3. Anstarren

Wenn Sie in die intime Distanzzone des Gegenübers eindringen, sollten Sie direkten Blickkontakt vermeiden. Dadurch entsteht zu viel Nähe, die in der Regel als unangenehm empfunden wird.

4. Sich vordrängeln

Erst aussteigen lassen, dann einsteigen: Diese Regel gilt nicht nur bei Bus und Bahn, sondern auch im Fahrstuhl. Lassen Sie als Gastgeber dem Gast, als Dienstleister dem Kunden, als Jüngerer dem Älteren und als Herr der Dame beim Einsteigen den Vortritt. Beim Verlassen des Aufzugs gewähren Sie ebenfalls wieder den Vortritt, es sei denn, es ist zu eng – dann verlassen Sie den Fahrstuhl zuerst.

5. Nur an sich selbst denken

Geben Sie sich als höflicher Zeitgenosse und fragen Sie den Herren, der beide Hände voll hat: „Soll ich den Knopf drücken?“ Quetschen Sie sich beim Aussteigen nicht einen anderen Fahrgästen vorbei sondern erläutern sie. „Lassen Sie mich bitte hinaus?“ Machen Sie ebenfalls etwas Platz, wenn eine andere Person aussteigen oder eine Mutter mit Kinderwagen einsteigen möchte.

Viel Vergnügen bei der nächsten Fahrt!

 

 

Autor

Agnes Jarosch LUDOKI Style & Etiquette Autorin

Agentur Stilwunder

Hohner Str. 25

70469 Stuttgart

Tel. 0711/ 93586518