TEL  +41 71 660 10 76         E-MAIL mail@ludoki.com

5 Dinge, die im Bewerbungsgespräch Sympathie und Sicherheit vermitteln

Wenn es um Bewerbungsgespräche geht, bei denen Ihre private und berufliche Zukunft direkt von diesem einen Gespräch abhängt, ist es besonders wichtig, dass Sie selbstsicher und sympathisch auftreten.

Denn ein selbstsicheres Auftreten kombiniert mit einem sympathischen Eindruck wird Ihre Erfolgschancen in allen Gesprächen, die Sie führen drastisch erhöhen. Daher haben wir für Sie die wichtigsten 5 Dinge zusammengefasst, damit Sie genau das erreichen.

1. Augenkontakt

Halten Sie bei Ihren Gesprächen stets Augenkontakt. Das bedeutet nicht, dass sie Ihren Gesprächspartnern in die Augen starren sollten. Das vermeiden von Augenkontakt ist ein Zeichen von Schüchternheit, Scheu oder Unsicherheit. Alles Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch nicht vermitteln möchten.

2. Händedruck

Ein Händedruck sagt mehr über Sie aus, als sie vielleicht vermuten. Drücken Sie kräftig und entschlossen zu. Vermeiden Sie um jeden Preis einen sanften und zaghaften Händedruck. Selbstsicherheit spiegelt sich in vielen verschiedenen Situationen wider. Ein kräftiger Händedruck spielt eine besondere Rolle in der Wahrnehmung Ihres Gegenübers.

3. Körperhaltung

Wenn Sie in Gespräch sitzen, dann achten Sie darauf nicht im Stuhl versinken. Sitzen Sie entspannt aufrecht und legen Sie Ihre Hände gelassen auf die Schenkel oder den Tisch. Überkreuzen Sie unter keinen Umständen Ihre Arme und fassen Sie sich nicht an den Kopf. Ihre gesamte Körpersprache muss Selbstsicherheit vermitteln. Mit offenen Gesten und leichten Handbewegungen hinterlassen Sie einen besonders sympathischen Eindruck.

4. Lächeln

Nichts ist so ansteckend wie ein Lächeln. Es ist der einfachste Weg Sympathie zu vermitteln. Entspannen Sie sich auch hier und seien Sie nicht zu verkrampft, dann kommt ein natürliches Lächeln ganz von selbst. Auch wenn es in einem Bewerbungsgespräch um Ihre Zukunft geht, ist dies kein Grund einen verkrampften oder ernsten Gesichtsausdruck zu haben. Sehen Sie es vielmehr als Chance Ihren zukünftigen Arbeitgeber kennenzulernen.

5. Wortwahl

Im Bewerbungsgespräch ist es besonders wichtig, dass Sie nicht in Ihre Alltagssprache verfallen. Verwenden Sie keine Fremdwörter, die sie nicht zu 100 % aussprechen können oder deren Bedeutung Sie nicht kennen. Ein Versuch auf diese Weise zu imponieren kann schnell nach hinten losgehen. Einen großen Sympathiebonus können Sie sich holen, indem Sie während des gesamten Gespräches den Namen Ihres Gesprächspartners hin und wieder verwenden. Dies zeugt von Aufmerksamkeit und Wertschätzung.

Wörter, die Unsicherheit vermitteln sind: aber, vielleicht, eventuell, ich weiß nicht.

Diese sollten Sie aus Ihrem Wortschatz restlos streichen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem nächsten Bewerbungsgespräch und hoffen, dass Sie nun gezielt Sicherheit und Sympathie vermitteln können.

Autor:

Giuliano Lenz

Young Talents || Social Media

Mayenfischstraße 7

D-78462 Konstanz

M: +49 (0)177 452 60 46